Sollte ich meine Katze draußen lassen – je?

Mit dem Rauchen aufzuhören ist ohne Zweifel das Einfachste, was eine Person tun kann, um ihre Lebenserwartung zu erhöhen (wenn auch nicht immer das einfachste). Rauchen verursacht, trägt dazu bei oder verschlimmert alle Arten von Gesundheitsproblemen bei Menschen, einschließlich Krebs, Herzerkrankungen und Asthma.

Aber ist Rauchen immer schlecht? Könnte es einige seltene Fälle geben, in denen die Vorteile des Rauchens die Risiken überwiegen? Die meisten Menschen wissen, dass Rauchen im Allgemeinen eine schlechte Gesundheitsentscheidung ist, aber einige hundertjährige Raucher leben da draußen ein glückliches Leben. Und etwa 20 Nichtraucher sterben an Lungenkrebs. Rauchen ist im Durchschnitt schlecht für die Gesundheit, aber einige Menschen sind weit vom Durchschnitt entfernt.Die Vorteile des regelmäßigen starken Rauchens überwiegen nie die Risiken, ich könnte mir seltene Personen vorstellen, für die das Vergnügen einer gelegentlichen Zigarette das Gesundheitsrisiko überwiegt. Der Stressabbau, den diese Person genießt, kann mehr Nutzen bringen als der Schaden, der durch den Teer der Zigarette verursacht wird. Vielleicht. Theoretisch.

Was hat das mit Katzen zu tun? Wenn Sie denken – „Soll ich meine Katze draußen lassen?“ – Ihre Katze nach draußen gehen zu lassen, ist das veterinärmedizinische Äquivalent zum Rauchen. Es reduziert die Lebenserwartung von Katzen erheblich. Ja, einige Outdoor-Katzen leben bis in die 20er Jahre — genau wie einige Raucher bis 100 Jahre alt werden. Aber es setzt Katzen einem erhöhten Risiko für alle Arten von Problemen aus, einschließlich Infektionen, Raubtieren, Traumata, Unterkühlung und Myiasis (das ist ein schickes Wort für den Befall mit Maden).

Während meiner gesamten Karriere habe ich (online und persönlich) Katzenbesitzer aufgefordert, ihre Katzen drinnen zu halten. (Also nenn mich nicht gierig – Outdoor-Katzen bekommen viel mehr Ärger als ihre Indoor-Kollegen, also sind sie für Tierärzte viel lukrativer.)

Meine Redakteure bei Catster haben mich kürzlich gebeten, dies eingehend zu behandeln. Einer von ihnen schrieb: „Ist * jede * Exposition im Freien zu schlimm, um sie überhaupt in Betracht zu ziehen? Ich weiß, dass da draußen viel Böses lauert … aber gibt es ein Maß an Exposition, das Sie für akzeptabel halten würden?“

Meine reflexartige Reaktion war ein einfaches Nein. Aber ich dachte darüber nach, und über das Leben im Allgemeinen, und mir wurde klar, dass es zwei Dinge auf dieser Welt gibt, die mich wirklich zusammenzucken lassen. Das erste sind Outdoor-Katzen. Das zweite sind absolutistische Menschen, die die Welt in Schwarz und Weiß sehen und sich weigern anzuerkennen, dass Argumente zwei Seiten haben.

Ich habe die Nachteile der Zulassung von Katzen im Freien mehrmals auf Catster diskutiert. Für eine weitere Dissertation zu diesem Thema klicken Sie hier.

Heute werde ich die Vorteile der Vermietung Ihrer Katze im Freien behandeln. Hier sind einige der Argumente, die vorgebracht werden könnten, damit Katzen nach draußen gehen können.

Katzen, die nach draußen gehen, sind weniger anfällig für Fettleibigkeit. Freilaufende Katzen verbrennen natürlich mehr Kalorien als diejenigen, die den ganzen Tag auf dem Sofa sitzen. Sie sind daher weniger anfällig für mit Fettleibigkeit verbundene Krankheiten wie Diabetes und chronische Nierenerkrankungen. Natürlich könnte ein Teil des Grundes, warum Katzen im Freien weniger anfällig für diese Krankheiten sind, auch darin liegen, dass sie an Traumata, Krankheiten, Kämpfen und anderen Schrecken sterben, bevor sie alt genug sind, damit diese Krankheiten zu einem Problem werden.

Die Zeit im Freien könnte gut für die psychische Gesundheit einer Katze sein. Die Katze kann es genießen, draußen zu sein. Wahr. Viele Katzen scheinen es wirklich zu genießen, draußen zu sein, genau wie viele Seeleute es genießen, sich zu betrinken und dann zu streiten und Bordelle zu besuchen. Es mag zu der Zeit wie Spaß erscheinen, aber es ist kein gesundes Verhalten, und diejenigen, die es durchleben, bereuen es oft später.

Die Außenzeit ermöglicht es Katzen, natürliche Verhaltensweisen auszudrücken, die in Innenräumen unterdrückt werden könnten. Mit anderen Worten, sie dürfen jagen. Dies könnte gut für die psychische Gesundheit der Katze sein, aber es dezimiert (oder wird von vielen als dezimiert empfunden) lokale Wildtierpopulationen. Niemand vermisst wirklich Ratten, Mäuse oder Gopher. Aber manche Leute ärgern sich sehr über die Salamander, Eidechsen und Schlangen, die Katzen zum Opfer fallen. Legionen von Menschen sind in den Armen über Katzen-bezogene Singvogel Tod. Vergessen Sie nicht, dass die Jagd mit Risiken verbunden ist. Während Ihre Katze Mäuse jagt, kann ein Kojote oder Falke Ihre Katze jagen.

Und was ist mit den Wildlife-Fans, die sich über Katzenraub ärgern? Denken Sie, dass es in Ihrer Gemeinde jemanden geben könnte, der beschlossen hat, im Dexter-Stil gegen die örtlichen Katzen vorzugehen? Oder irgendwelche Leute, die einfach Serienmörder im Training sind, die gerade an Katzen üben? Im Laufe der Jahre habe ich viele Geschichten über Serienmörder von Katzen gelesen oder gehört, einschließlich des Pfeil- und Bogenmörders, der Katzen in meiner Heimatstadt Boise, Idaho, verfolgt hat, als ich ein Kind war, sowie von jemandem, der derzeit möglicherweise Rattengift in der Bay Area verwendet, um Katzen zu töten. Vergessen Sie auch nicht, dass viele Parasiten — einschließlich Toxoplasma, Lungenwurm und einige Bandwürmer — durch Raubkatzen verbreitet werden.

Eine orange getigerte Katze mit abgeflachten Ohren, die einen Vogel verfolgt.

Katzen, die nach draußen gehen, urinieren und defäkieren oft im Freien, so dass es keine stinkende Katzentoilette im Haus gibt. Obwohl es großartig ist, ein gut riechendes Haus zu haben, kann dieses Ziel auch erreicht werden, indem die Katzentoilette sauber gehalten wird. Ich sollte auch darauf hinweisen, dass Ihre Nachbarn es wahrscheinlich nicht schätzen, Katzenkot in ihren Gärten zu finden. Fäkalien können Krankheiten wie Toxoplasmose verbreiten, was wiederum dazu führen kann, dass Ihr Nachbar krank wird oder eine Fehlgeburt hat. Wenn Ihre männliche Katze draußen uriniert, bemerken Sie dies möglicherweise nicht und können eingreifen, wenn sie eine Harnverstopfung entwickelt.

Katzen müssen nach draußen gehen, um Vitamin D zu produzieren. Sonnenlicht ist bei Katzen nicht an der Vitamin-D-Synthese beteiligt. Es trägt jedoch zu Sonnenbrand und Hautkrebs bei.

Outdoor-Katzen können Gras konsumieren, durch das sie wertvolle Mikronährstoffe erhalten. Ich habe keine Beweise dafür gesehen, dass Gras lebenswichtige Nährstoffe für Katzen enthält. Ich weiß jedoch mit Sicherheit, dass sich Gras in Nase und Rachen festsetzen kann, was zu einem teuren tierärztlichen Eingriff führt. Und ich weiß auch, dass Gras mit potenziell giftigen Pestiziden besprüht wird.

Wenn ich meine Katze nicht nach draußen lasse, uriniert sie im ganzen Haus. Ich habe versucht, Verhaltensänderungen, Medikamente und die Zusammenarbeit mit professionellen Behavioristen, aber nichts funktioniert. Entweder man lässt ihn raus oder man legt ihn schlafen. OK, du hast mich mit dieser besonderen Hobsons Wahl. Die Umsiedlung solcher Katzen ist praktisch unmöglich (es sei denn, Sie finden jemanden, der Katzenurin im Haus nicht ablehnt), und es tut mir leid zu sagen, dass solche Katzen eigentlich keine Seltenheit sind. Dies ist einer der seltenen Fälle, in denen ich mich widerwillig abmelde, eine Katze nach draußen zu lassen.

Katzen, die unter Aufsicht nach draußen gehen und an der Leine oder auf einer eingezäunten Terrasse gehalten werden, können die Natur bei minimalem Risiko genießen. Wahr. Irgendwie. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Katzen Gurte ausrutschen und dann von Autos eingecremt werden können. Sie können klettern (und fallen von) Bäume und Zäune in einem Herzschlag. Und selbst angeleinte Katzen sind dem Risiko ausgesetzt, dem Katzenleukämievirus ausgesetzt zu sein.

Da haben Sie es. Ich habe versucht, solide Argumente dafür zu finden, Katzen draußen zu lassen, und zum größten Teil bin ich zu kurz gekommen. Hier ist meine Einstellung: Genießen Sie eine seltene Zigarette, wenn Sie eine wollen (obwohl niemals in Gegenwart Ihrer Katze). Aber halten Sie Ihre Katze drinnen.

Leave a Reply